Warum will ich Bürgermeister werden ?

 

 

 

Langfristig für Driedorf


Ich werde als Bürgermeister gemeinsam mit den gewählten Vertretern der Gemeinde, mit den Bürgerinnen und Bürgern und mit den Vereinen der Gemeinde ein Leitbild „Driedorf 2025" entwickeln. Dieses Leitbild soll Grundlage meiner Arbeit als Bürgermeister sein - für den genannten Zeitraum und darüber hinaus, wenn Sie, die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Driedorf, mir Ihr Vertrauen und Ihre Stimme geben.


Familienfreundliche Großgemeinde - Vereinbarung von Familie und Beruf


Familie ist da, wo Generationen füreinander da sind und sich gegenseitig helfen und unterstützen. Ich werde mich als Bürgermeister ganz besonders für die Beibehaltung der funktionierenden  Seniorenarbeit (Pflege / Betreuung) einsetzen. Ich will den offenen Dialog über den Neubau von Kindergartengebäuden in Driedorf und Mademühlen, um eine tragfähige im Konsens aller getroffenen Vereinbarung zeitnah umzusetzen und in den Genuss der Fördermittel durch das Land Hessen zu kommen. Die Kooperation mit der Westerwald-Schule ist eine wichtige Säule der Jugendarbeit in unserer Gemeinde. Daher werde ich mich für den Erhalt des Schulstandortes und eine gute Zusammenarbeit mit der Westerwaldschule einsetzen.


Industrie, Wirtschaft, Wachstum


Die Wirtschaft vor Ort muss wachsen. Die Gemeinde Driedorf bezieht ihre Stärke und Attraktivität auch aus dem Vorhandensein von industriellen und gewerblichen Arbeitsplätzen. Intensive Kontaktpflege und Informationsaustausch mit den heimischen Unternehmen und Handwerksbetrieben wird daher weiterhin Chefsache im Rathaus sein.


Neue Energie für Driedorfs Wirtschaftskraft


Energiewende bedeutet für Kommunen vor allem, neue Einnahmequellen zu erschließen und die regionale Wertschöpfung zu steigern. Energiepolitik ist vor allem auch Wirtschaftspolitik. Das örtliche Handwerk und die regionale Wirtschaft profitieren von der dezentralen Energiegewinnung mit erneuerbaren Energien - und die dabei geschaffenen Arbeitsplätze können nicht nach Indien oder China exportiert werden.


Tourismus schafft Arbeitsplätze


Die Förderung des Tourismus als aufstrebender Wirtschaftszweig ist ein großes kommunales Zukunftsthema, nicht zuletzt wegen der dadurch möglichen positiven Arbeitsmarkteffekte. Ich werde  die Werbung für Driedorf als touristisches Ziel noch weiter verstärken. Ich werde mich als Bürgermeister für die Erhaltung und den Ausbau der Infrastruktur in den Naherholungsgebieten am Heisterberger Weiher und an der Krombachtalsperre einsetzt.


Bürgerschaftliches Engagement und Vereine fördern


Der Erhalt der Arbeit der Vereine, insbesondere im Kinder-, Jugend und Seniorenbereich ist gelebte Sozialpolitik, die durch keine staatliche Maßnahme ersetzt werden kann. Ich stehe ein für die Beibehaltung der vorbildlichen Driedorfer Vereinsförderungsrichtlinien und für eine weitere Verbesserung der Freizeitangebote. Ich will aber auch das bürgerschaftliche Engagement jenseits der Vereine fördern, zum Beispiel in Form von Patenschaften für öffentliche und gemeindeeigene Flächen.


Gut haushalten


Ein guter Bürgermeister muss auch ein guter Haushälter sein. Deshalb muss er dafür sorgen, dass der Haushalt nicht kaputt gespart wird, sondern neue Einnahmequellen gesucht werden - zum Beispiel durch eine wertschöpfungsorientierte Energiepolitik. Zugleich müssen wir aber auch überprüfen, ob und wo wir die Leistungsstrukturen effizienter gestalten können, ohne das Angebot als solches in Frage zu stellen.

 

Für ein kulturell attraktives Driedorf


Für die Attraktivität Driedorfs als lebendiger und lebenswerter Wohnort, aber auch für den Tourismus ist die Förderung von kulturellen Veranstaltungen (Schauspiel, Musik, Tanz, Vorträge, etc.)  von großer Bedeutung. Ich werde mich für den Erhalt und den Ausbau des Kulturangebotes in Driedorf einsetzen.


Unsere Dörfer - unsere Heimat


Ich kämpfe für den Erhalt und für die Schaffung ansehnlicher Dorfmittelpunkte. Dabei ist mir die Zusammenarbeit mit den Ortsbeiräten sehr wichtig.  In Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Geschichtsverein werde ich mich für den Erhalt der historischen Gebäude u. Stätten einsetzen. Auch in Zukunft soll unsere Gemeinde, bzw. Ortsteile unserer Gemeinde sich am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" beteiligen.


Straßenverkehr


Als familienfreundliche Gemeinde müssen wir uns auch Gedanken über den durch unsere Ortschaften fließenden Straßenverkehr machen. Gerade Eltern von kleinen Kindern aber auch ältere Mitbürger machen sich Sorgen um die Sicherheit von Fußgängern. Ich werde daher als Bürgermeister für verstärkte Geschwindigkeitsmessungen in Driedorf sorgen.


Bürgerfreundliche Verwaltung


Ich bin davon überzeugt, dass es ein Recht der Bürgerinnen und Bürger auf eine bürgerfreundliche Verwaltung gibt. Ich werde daher die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung unter diesem Gesichtspunkt auf den Prüfstand setzen. Die von den bisherigen Bürgermeistern  vorangetriebene Verwaltungsmodernisierung werde ich als Bürgermeister zusammen mit dem Personal der Gemeindeverwaltung fortsetzen.




 

Hier finden Sie mich

Dirk Hardt
Weilburger Str. 10
35759 Driedorf

E-Mail: mail@dirkhardt.de

Aktuelles

Bei diesen Anlässen und Terminen können Sie mit

Dirk Hardt sprechen

 

Infostände der SPD:

Samstags von 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

am EDEKA

 

 

02.09.10

19:00 Uhr

"Kommunen im Schraubstock"

Veranstaltung zur -nicht nur - finanziellen Lage der Gemeinden mit

Manfred Schaub, stellvertr.

SPD-Landesvorsitzender und Mitglied des Parteivorstandes

Bürgerhaus Driedorf



04.09.2010

14:30 Uhr

Backes-und Weinfest der SPD Driedorf am Backes in der Wilhelmstraße


08.09.10

Podiumsdiskussion der Zeitungsguppe Lahn-Dill

mit den Kandidaten

im Bürgerhaus Driedorf

16.09.10

Senioren- und Familiennachmittag

mit Kaffee und Kuchen um 15.30h im DGH

in Roth